Hundekrankheiten

Hitzeschlag bei Hunden

Ein Hund kann nicht schwitzen. Denn er besitzt nur Schweißdrüsen an den Ballen seiner Pfoten. Um sich bei Hitze herunterzukühlen, hechelt er und das bis zu 400 Mal pro Minute. Damit er nicht zu viel Flüssigkeit durch das Hecheln verliert, muss er viel Wasser zu sich nehmen.

Herzwürmer (Dirofilariose)

 

Ansteckung:

Dirofilariose wird durch Parasiten verursacht, die durch über 70 verschiedene Steckmücken übertragen werden. Da sie eben ausschließlich über Mücken übertragen wird, ist eine direkte Übertragung auf andere Hunde oder auf den Menschen ausgeschlossen

Leptospirose

Die Leptospirose beim Hund ist eine bakterielle Infektionskrankheit. Die Symptome der Erkrankung sind leider sehr vage. Da die Leptospirose gefährlich werden kann und auch auf Menschen übertragbar ist, sollten Sie einer Ansteckung bestmöglich vorbeugen.

Giardien/Giardiose

Oft werden wir gefragt, was es mit der Krankheit „Giardien“ auf sich hat. Die Durchfallkrankheit, die bei Hunden oft vorkommt, ist keine reine Krankheit, die aus dem Ausland mitgebracht wird. Längst findet man die Giardien auf jeder Hundewiese, in Pensionen oder in Schweizer Tierheimen

Zwingerhusten

Die Tracheobronchitis wird auch Kennel Cough genannt. Allgemein ist diese Krankheit als Zwingerhusten bekannt.

Die Impfung gegen Zwingerhusten ist eine Wahlimpfung, da es keine Pflichtimpfung ist, wie gegen die anderen Krankheiten. Der Zwingerhusten beim Hund stellt eine Infektionskrankheit dar, welche sehr ansteckend ist.

Demodex-Milben

Haarbalgmilben nennt man auch Demodex-Milben oder Demodex Canis. Diese kommen bei vielen Hunden in den Haarwurzeln vor und machen in der Regel keine Probleme. Diese Milben können sich aber stark vermehren, wenn das Immunsystem des Hundes geschwächt ist.

Spendenaufruf
Die Vereine Amis des chats, Sterilise ton chat und Hilf dem Tier haben sich zusammengeschlossen, um das Elend der Katzen im Elsass effizienter bekämpfen zu können. Unser Ziel ist kastrieren, kastrieren, kastrieren. Wir möchten auch Katzen aufnehmen, welche besondere Hilfe brauchen, Welpen, alte und/oder verletzte Tiere. Diese werden behandelt, geimpft, kastriert und dann an geeignete Lebensplätze vermittelt. Deshalb sind wir auf der Suche nach einer Liegenschaft oder einem Grundstück, um dort eine Katzenauffangstation aufzubauen. Geplant ist auch ein Medizinzimmer, in dem wilde Katzen kastriert werden können. Einmal im Monat sollen Besitzer ihre Katzen zur Gratissterilisation bringen dürfen. Wir sind überzeugt, dass es uns so gelingt, das Katzenelend stark einzudämmen. In einem weiteren Schritt soll auch Raum geschaffen werden für die Aufnahme von Hunden in Not. Wir bitten Sie nun um Hilfe. Würden Sie uns einen Teilbetrag spenden?  Jeder Rappen zählt. Je nach Preis der Liegenschaft brauchen wir im Ganzen zwischen 50000 und 100000 Euro, um das Projekt zu realisieren.   Verein Amis des Chats, gegründet 2016, ist tätig im Elsass und hat sich als Ziel gesetzt, die grosse Not der zahlreichen Streunerkatzen zu verbessern. Die Kastrationen stehen dabei im Vordergrund, aber es wird auch Hilfe für ausgesetzte Katzen, verletzte Tiere, kleine Kätzchen von wilden Katzen geleistet. Aktionsradius ist das südliche Elsass. www.facebook.com/amischat Verein Sterilise ton Chat, gegründet 2018, ist ebenso tätig im Elsass. Die Mission ist, den Streunerkatzen zu helfen und die Augen nicht vor dem Elend zu verschliessen. V.a. die unzähligen Katzen in Mulhouse, aber auch aus dem ganzen Umland, sollen kastriert und wenn nötig medizinisch betreut werden. Verein Hilf dem Tier, gegründet 2013, engagiert sich für Katzen aus dem Elsass und dem Schweizer Jura und für Hunde aus der Slowakei. Ziel ist es, das Übel an der Wurzel anzupacken. Organisiert und beteiligt sich finanziell an Kastrationsaktionen, www.hilfdemtier.ch     Über eine Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen. Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen.   Corinne Brunner, Hilf dem Tier, brunner.corinne12@bluewin.ch , 0041 79 441 44 17 (deutsch) Hafida Lamrit, Sterilise ton Chat, hafida.lamrit@gmail.com, 0033 6 83 79 12 62 (französisch) Dagmar Wenger, Amis des Chats, Dagmar.Wenger@gmx.ch, 0033 3 89 89 83 69 (französisch und deutsch)   Unsere Vereine werden alle ehrenamtlich betrieben.
- alle anzeigen

NEUIGKEITEN

Bericht über Hilf dem Tier
Freitag, 18. Dezember 2020
Absage Guetzliverkauf
Dienstag, 24. November 2020
Pflegestellen gesucht
Mittwoch, 16. September 2020
Unser August Transport
Mittwoch, 2. September 2020
Jahresbericht 2019
Freitag, 21. August 2020

 

 

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren