Yvenetta in der Schweiz

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

Yvenetta

Alter: 5 Jahre 5 Monate
Grösse: gross
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: 50 cm
Geimpft: Ja
Gechippt: Ja
Kastriert: Ja
Status:
Vermittelt
Letzte Änderungen: 19.10.2020

Aufenthaltsort: Tierheim Tellen/Thurgau Schweiz

Herkunft: Slowakei

Geburtsland: Slowakei

Vermittelnde Organisation: Hilf dem Tier / Sitz in Rümlang 


Yvenetta, weiblich, geb. ca. 01.02.2019, geimpft, gechippt, kastriert, aktuell im Kanton Thurgau


Hurra! Die schöne Yvenetta durfte Ende September endlich ins Tierheim Tellen im Thurgau ziehen, wo sie nun besucht werden kann.

Ein Jahr ist es her, seit sie das Licht der Welt erblickt hat. Hunger, Einsamkeit, Angst, das Rattern von Motoren, fremde Stimmen, die anschwellen und genauso plötzlich wieder verstummen. Die Strasse sollte das Zuhause für Yvenettas erstes Lebensjahr sein. Eine unnachgiebige, harte Lehrerin, denn wer ihre Prüfungen nicht besteht, der verliert den Kampf gegen die alltäglichen Sorgen und Nöte, die ein Leben auf der Strasse nun einmal so mit sich zu bringen pflegt.

Yvenetta hat es geschafft. In einem Dorf in der Ostslowakei wendete sich ihr Schicksal, als sich ihr hilfsbereite Menschen zuwandten, sie für einmal nicht übersahen, ihr eine Hand boten und sie schliesslich an einen Ort brachten, von dem sich Yvenetta sehr, sehr viel versprochen hatte. Doch die verklärten Träume eines lauschigen Plätzchens auf Lebenszeit schälten sich wie Schuppen von ihren Augen, je näher die Zwinger des Tierheims Kapusanys rückten. Der Gestank von Ausscheidungen, Angst und Hoffnungslosigkeit stand in der Luft, verschmolz unter der brennenden Sonne zu einem Mief, der sich nicht nur in Yvenettas Nase, sondern auch in ihr Gedächtnis brannte. Und erst der Lärm! Hunderte heimatlose Hunde warteten hier, dicht an dicht, auf ihren grossen Tag. Jeder Zweibeiner, der an ihren Gitterstäben vorüberwandelte, könnte es sein; dieser eine Mensch, der für einen bestimmt ist. Entsprechend schwillt das Gebell fast schon regelmässig zum ohrenbetäubenden Crescendo an, um alsbald abzuebben und sich in erträglicherem Geräuschepegel einzupendeln.

Das war nicht Yvenettas Zuhause. Von hier wollte, musste sie schnellstmöglich fort.
Anfangs rang sie mit ihrer Schüchternheit vor allem den Menschen gegenüber. Ein Graus waren ihr diese Impfungen! Nach und nach jedoch erkannte Yvenetta, dass diese Menschen ihr nur Gutes wünschten, dass sie etwas wie Vertrauen in sie aufbauen durfte. Und das tat sie!
So hat sich Yvenetta rasch an die Pfleger gewöhnt und besticht nunmehr mit ihrem lieben, freundlichen und überaus dankbaren Wesen. Sie geniesst die Aufmerksamkeit der Zweibeiner, kann davon kaum genug bekommen. Liebend gern begleitet sie einen ihrer neugewonnenen, menschlichen Freunde auf einen oder zwei Spaziergänge. Sie spielt und tobt ausserdem auch mit ihresgleichen mit grosser Freude. Sowohl Rüden als auch Hündinnen gegenüber gibt sie sich aufgeschlossen und verspielt.

Als aktive Hundedame sehnt sie sich nach einem Lieblingsmenschen, der mindestens so sport- und naturbegeistert ist wie sie selbst. Auf der Couch vergammeln, das geht auch im hohen Alter noch, nicht wahr? Sind Sie womöglich ein solcher Mensch, der es liebt, regelmässige Spaziergänge zu unternehmen und gegebenenfalls auch mal was Neues zu probieren? Wer weiss, vielleicht lässt sich Yvenetta für einen Hundesport begeistern! Und wenn nicht das, so freut sie sich bestimmt über den ein oder anderen Besuch einer Hundeschule. Das Leben an der Seite eines Menschen ist eine völlig neue Erfahrung für sie; wer, wenn nicht Sie, soll ihr das Hunde-Einmaleins beibringen? Ihr vermitteln, wie es sich in der behüteten Obhut eines liebevollen Menschen lebt, frei von Hunger und Angst, von Einsamkeit und weltlichen Gefahren?

Lassen Sie die liebe Yvenetta nicht zu lange warten! Sie sehnt sich mindestens so sehr nach menschlicher Liebe und Fürsorge, wie sie sich ihre fürs Erste verloren gegangene Freiheit zurückwünscht. Über Wiesen zu toben, durch Wälder zu streifen, unter dem Sternenhimmel die wunderlichen Düfte einer wunderlichen Welt einzuatmen  das alles soll sie zurückbekommen, und mehr als das, eine Hand, die sie bei der Pfote nimmt und fortan mit ihr gemeinsam das Abenteuer Leben beschreitet.

 


 

 

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren