Silvester in der Schweiz

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

Silvester

Alter: 1 Jahr 3 Monate
Grösse: unbekannt
Geschlecht: männlich
Geimpft: Ja
Gechippt: Ja
Kastriert: Ja
Status:
Vermittelt
Letzte Änderungen: 03.04.2019

 Update 13.03.2019:

Silvester ist jetzt seit zwei Wochen in der Schweiz. Schon am Flughafen in der Transportbox hat er alle Menschen angewedelt. Er ist ein äusserst menschenfreundlicher und anhänglicher Hund, der sofort alle Herzen verzaubert. Mit anderen Hunden (insbesondere Hündinnen) versteht er sich gut. Draussen ist er ein sehr souveräner Hund, der vor nichts zurück schreckt – auch nicht wenn neben ihm etwas zu Boden fällt. Nur stürmischer Regen ist nicht so sein Ding – aber welcher Südländer mag das schon 😊 Im Haus ist er ein angenehmer Kerl, der zufrieden ist, wenn er auf einem Spielzeug oder einer Knabberstange herumkauen kann. Er ist ein toller Kerl, der sich nach einem Zuhause mit viel menschlicher Aufmerksamkeit sehnt – gerne auch mit etwas älteren Kindern. Silvester hat mittlerweile etwas auf die Rippen bekommen und so langsam oder sicher bekommt er auch eine schöne Muskulatur. Einzig eine Wunde am Ohr will nicht so recht abheilen. Ansonsten ist er fit und die Tests auf Mittelmeererkrankungen waren alle negativ. Gerne kann er auf seiner Pflegestelle besucht werden, wo er jeden direkt um den Finger wickelt. Und ja: Silvester kann jetzt auch gaaaanz gut mit Katzen. Er ist ein Traum.»


Aber unser Hilferuf glückte: Die Mutter einer Helferin ist auf Besuch und nimmt Silvester auf. Am Neujahrstag geniesst der dünne Bub sichtlich die Wärme und grosse Sicherheit. Er erholt sich prächtig und zeigt jedem strahlend sein grosses Glück! Seiner Mami folgt er auf Schritt und Tritt. Bereits läuft er top an der Leine. Täglich legt nun Silvester an Gewicht zu und der Tierarzt bestätigt: Der Junge ist rundum kerngesund.

Seine Geschichte: Am 31.12. trauten wir unseren Augen nicht: Ein so anhänglicher Hund, aber dermassen unterernährt. Keine Chance, dass er je von einem Streuner etwas Essbares erhaschen würde! Viel zu sanftmütig ist sein Wesen. Wir nannten ihn Silvester. Er tat uns unendlich leid. Und unendlich schien sein Durst! Wir gaben ihm Wasser – im Winter oft wichtiger als was leere Müllhalden hergeben. Dies alles am letzten Tag im Jahr… Wie konnten wir ihn da zurücklassen? Dem sicheren Hungertod überlassen?

Deshalb suchen wir für ihn DAS liebevollste Zuhause überhaupt: Wir wünschen uns einen Menschen oder eine Familie, die wie wir die Tage zählen, bis Silvester sein Normalgewicht erlangt. Liebe Menschen, die unseren süssen Bueb behüten werden. Menschen, die uns an Silvester berichten werden, wie es ihm geht. Und, ein Zuhause, wo keine Katzen vorhanden sind. 

Wenn Sie Silvester berührt, dann melden Sie sich bitte für ihn. Danke von ganzem Herzen. 

Gerne kann Silvester in der Nähe von Frauenfeld in Kt. Thurgau besucht werden.

Silvester wurde über eine andere Organisation vermittelt.


 

 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden